Heute wird es praktisch, denn ich verrate Dir, wie Du Dir ganz einfach einen Räucherfächer basteln kannst.

Es gibt wunderschöne Fächer mit Holz- oder Horngriffen zu kaufen, aber wenn Du Dir Deinen eigenen machen möchtest, ist es gar nicht so schwer.

 

 

Alles, was Du dazu brauchst, sind:

  • 4-6 Federn
  • Ein Stück aus einem Eierkarton
  • Filz oder Leder
  • Kleber
  • Wäscheklammern

Und so geht´s:

Wenn Du so ähnlich unterwegs bist, wie ich, dann wird es kaum eine Feder geben, die Du nicht aufhebst. Ich habe immer einige Zuhause und bei mir liegen sie auch im Osten auf dem Altar, als Symbol für Luft.

Du kannst auch im Internet Federn kaufen, aber ich finde es schöner, sie selbst zu sammeln. Wenn Du öfter draußen spazieren gehst, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis Du eine ausreichende Zahl an Federn gefunden hast.

Aus dem Eierkarton schneidest Du dieses Mittelteil, das die Eier voneinander trennt, aus. Das wird dann der Halter für die Federn.

Du drückst es zusammen und arrangierst die Federn so, wie es Dir am besten gefällt.

Dann füllst Du den Karton mit Kleber und drückst alles gut zusammen. Damit es beim Trocknen nicht auseinander geht, fixierst Du alles mit einigen Wäscheklammern.

Wenn alles gut durchgetrocknet ist, dann kannst Du noch auf den Karton Runen oder Symbole aufmalen.

Der letzte Schritt ist, den Eierkarton mit Filz, Stoff oder Leder zu verkleiden. Ich hatte bei meinem eigenen noch etwas Leder übrig, aber Filz oder fester Stoff sind genauso gut. Schneide ein passendes Stück aus und klebe das dann auf den Karton.

Du musst ein wenig aufpassen, dass alles schön glatt ist. Du fixierst das auch wieder mit Wäscheklammern, bis alles schön trocken ist.

Und das war es auch schon. Eigentlich ganz einfach, es braucht nur ein wenig Zeit, bis alles immer gut durchgetrocknet ist.

Viel Spaß beim Basteln.

Und jetzt Du: Hast Du einen Räucherfächer oder verwendest Du Deine Hand? Oder hast Du vielleicht nur eine einzelne Feder? Ich bin neugierig, erzähle es mir im Kommentar.